JEvents Calendar

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Lehrgang in den Herbstferien

Hebstlehrgang 2017

In den Herbstferien fand ein Lehrgang mit anschließender Abzeichenprüfung statt. Die 15 Kinder wurden in Theorie und im praktischen Reiten von Christine Runge und Laura Bornemann unterrichtete. Unterstützt wurden die beiden von Kira Iloge und Martha Mesloh. Neben dem Unterricht durfte auch der Spaß nicht fehlen, so absolvierten die Kinder unterschiedliche Geschicklichkeitsaufgaben oder auch das Reiten ohne Sattel stand auf dem Programm. Hierbei konnten die Kinder ihr Gleichgewicht und ihre Balance schulen.

Am letzten Lehrgangstag wurde die Prüfung dann von Yvonne Luchtmann abgenommen. Die Richterin konnte durchweg positive Leistungen der Prüflinge sehen und lobte die gute Vorbereitung der Reiterinnen und Reitern. Daher konnte es am Ende auch heißen: Alle haben ihre Prüfung bestanden.

Nachdem die Urkunden verstaut wurden, wurde der Prüfungstag mit einem gemeinsamen Pizzaessen abgerundet.

RA 10: Shersat Kanous, Lina Reese, Jeske Wolter

RA 9: Freya Freese, Jolina Runge, Sina Raven, Konrad Schwabe

RA8: Pauline Wolters, Julia Karnous

Teilgenommen haben Maili Jane Böhnke, Tomke Ruröde, Josi Langhorst, Tizian Wesley, Deianira Iloge, Kayleen Iloge

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitter

Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Schulpferdecupqualifikation in Heideloh

2017 09 09 1003

Anfang September fand eine weitere Qualifikationsprüfung zum Schulpferdecup in Heideloh statt, an der der RFV Maasen-Sulingen mit zwei Mannschaften teilnahm. Nach einer netten Begrüßung wurden anschließend die Pferde und Ponys für das Springen fertig gemacht. Die Reiterinnen absolvierten den Parcours souverän, auch wenn einige Pferde sehr umweltorientiert auf dem großen Platz waren. Besonders freuten sich die Verantwortlichen über die guten Springergebnisse der ersten Mannschaft mit Lina Pass, Janne Arndt, Kira Iloge und Annika Schröder.  Anschließend ging es gleich weiter mit dem Vormustern. Nachdem der vorgegebene Parcours für das Vormustern aufgebaut war, stellten  Janne und Jana die Ponys vor. Diese Teilaufgabe wurde gut von beiden Reiterinnen absolviert. In der anschließenden Theorie konnten die beiden Mannschaften beweisen, dass sie die Theorie sehr gut beherrschten. Hier konnten beide Mannschaften die Höchstnote von 10,0 erreichen.  Als letzte Teildisziplin stand die Dressur auf dem Programm. Die Mannschaftsdressur absolvieren die Mannschaften souverän, die diesmal von Laura Bornemann vorgestellt wurden, die die eigentliche Mannschaftsführerin Marina Lange vertrat.

Am Ende hieß es dann für die Mannschaft mit Kira, Lina, Janne und Annika das sie sich ganz knapp den Gastgebern geschlagen geben mussten. Allerdings freuten sich alle sehr über das durchweg positive Ergebnis. Die zweite Mannschaft um Alina Albers, Jana Mehlert und Jette Cattau belegte einen guten 4 Platz.

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitter

Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Eine Nacht im Pferdestall

2017 06 16 1043 Kopie

18 Kinder und Jugendliche im Alter von 9-16 Jahren verbachten vom 16. auf den 17 Juni eine Nacht in der Reithalle. Am Freitag trafen sich alle Beteiligten und Betreuer bereits um 15 Uhr in der Reithalle. Nun hieß es für die Kinder und Ponys sich in Schale zu werfen: es wurden Kleider angezogen, die Haare gerichtet und die Ponys geschruppt, sodass das anstehende Fotoshooting mit Pferd beginnen konnte. Dieses hatten sich die Kinder im Vorfeld gewünscht. Einige Pferde waren von dem ungewohnten Outfit ihrer Reiterinnen zunächst etwas irritiert, allerdings meisterten alle Kinder und Ponys das Shooting mit Bravour. So konnten am Ende alle Kinder viele schöne Fotos mit nach Hause nehmen. Anschließend ging es dann in der Halle mit dem Ponyreiten ohne Sattel weiter, was den Beteiligten viel Spaß bereitete. Nach einer Stärkung mit Nudeln und Bolognesesoße ging es dann in zwei Gruppen auf zur großen Schnitzeljagd durch Maasen. Gegen 21 Uhr wurde dann die Halle von den Kindern mit Luftmatratzen und Schlafsäcken bezogen. Abschließend wurden dann bei Chips und Knabbersachen die Ergebnisse des Fotoshootings begutachtet. Gegen 0 Uhr hieß es dann Nachtruhe. Am nächsten Morgen stärkten sich die Teilnehmer bei einem Frühstück, bevor es nach Stadthagen ins Erlebnisbad ging. Hier konnten sich die Kinder auf der Rutsche messen, im Wildwasserkanal um die Wette schwimmen oder im Außenbereich sich entspannen. Nach einer Stärkung mit Pommes konnten dann die Kinder über eine Wassermatte, die vom Schwimmbad aufgebaut wurde, laufen und ihr Gleichgewicht unter Beweis stellen. Am späten Nachmittag ging es dann wieder in Richtung Maasen. Die Übernachtung endete mit einem gemeinsamen Grillen der Eltern. Die Kinder waren sich einig: Das war ein tolles Wochenende!!

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitter

Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Toller Erfolg für Reiter des RFV Maasen-Sulingen beim Reitturnier in Bücken

Unsere Reiter konnten beim Turnier in Bücken tolle Erfolge im Mannschaftsspringen und der kombinierten Prüfung - Dressur erreichen.

In der kombinierten Prüfung musste ein Reiter eine E-Dressur, der zweite Reiter eine A- Dressur und der dritte Reiter eine L-Dressur absolvieren. In diesen Prüfungen waren Denise Neuhaus, Katrin Fischer und Candy Borchers erfolgreich und konnten in der Wertung der kombinierten Prüfungen einen erfreulichen 2. Platz erreichen.

 18835377 1361894940560331 1330055615 n Kopie

 

Im Mannschaftsspringen gingen Anna Wolters, Denis Neuhaus, Lena Koppe und Candy Borchers für den Reitverein an den Start und konnten sich am Ende über einen super 4. Platz freuen.

 18944487 1361894937226998 1415533337 n Kopie

Herzlichen Glückwunsch!

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitter

Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

Schulpferdecupqualifikation in Hamburg

2017 06 03 1120

Am Samstag, den 3. Juni machten sich die Schulreiter des RFV Maasen-Sulingens wieder auf den Weg nach Hamburg zur Schulpferdecupqualifikation nach Hamburg. Bereits früh am Morgen wurden die Autos gepackt und die Ponys geputzt, so dass sich das Team um 6 Uhr auf den Weg nach Hamburg machte. Dort angekommen wurden alle 11 Teilnehmenden Mannschaften von der Organisatorin Ute Donau freundlich begrüßt und der Ablauf des Tages wurde besprochen. Der RFV Maasen-Sulingen startete mit 2 Teams bei der Qualifikation. Der Tag startete mit der Mannschaftsdressur. Hier konnte die Mannschaft II mit Alina Albers, Natalie Krysiuk, Jana Mehlert und Jette Cattau eine souveräne Leistung abliefern und überzeugte mit sehr guten Abständen und Grundsitzen der Reiterinnen. Auch die Mannschaft I mit Janne Arndt, Annika Schröder, Lina Pass und Kira Iloge zeigt gute Leistungen. Für diese vier jungen Reiter war es die erste auswärtige Qualifikation überhaupt. Beide Mannschaften wurden von Marina Lange vorgestellt. Nachdem die Pferde versorgt waren, ging es dann für beide Teams zur Theorie. Hier mussten sie 20 Fragen gemeinsam beantworten. In der Mittagspause stärkten sich die Reiter, Betreuer und mitgereisten Fans bei selbstgemachten Hamburgern, die uns Holger Bade zubereite. Da dieser einen Tag zuvor Geburtstag feierte, dankte das Team Holger mit einem gesungenen Ständchen und einem kleinen Präsent.

Nach der Stärkung ging es dann mit dem Springen weiter. Hier mussten die Reiter einen Parcours absolvieren und ihren leichten Sitz zeigen. Als letzte Teildisziplin stand dann noch das Vormustern an. Hier konnten beide Mannschaften eine gute Leistung präsentieren.

Nun hieß es gespannt warten bis die Richter die Ergebnisse zusammengerechnet haben:

Am Ende konnte sich die Mannschaft RFV Maasen-Sulingen II sich den Sieg in der zweiten Abteilung sichern und qualifizierte sich somit direkt für die Halbfinals. Erfreulicherweise und völlig überraschend folgte die erste Mannschaft mit einem hervorragenden zweiten Platz in der zweiten Abteilung. Teamführerin Marina Lange und alle Betreuer waren mit den Leistungen ihrer Schützlinge sehr zufrieden. Gegen 18 Uhr ging es dann wieder in Richtung Heimat. Nach einem Zwischenstopp mit Eis essen kam das Team gegen 21.45 Uhr in Maasen an. Ein großer Dank geht an unsere Schulpferde, die wieder einen tollen Job gemacht haben und uns in allen Disziplinen so tatkräftig unterstützt haben.

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitter

Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro

JEvents Calendar

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2